Wohnungen dringend gesucht

Immer noch ist es für Flüchtlinge sehr schwierig, auf dem freien Markt eine Wohnung zu vermieten. Oft gelingt das nur durch Vermittlung eines einheimischen Kenzingers.

Bitte nennen Sie dem Arbeitskreis Wohnungssuche bei der Stadt Wohnungen, die möglicherweise an Flüchtlinge vermietet werden könnten. Der Arbeitskreis kümmert sich dann um die Details. Auch für sozial schwächere Deutsche stehen zu wenig Wohnungen zur Verfügung.

Flüchtlingshelferkreis

Seit Mai 2014 unterstützt der DRK-Ortsverein Flüchtlinge, die in Kenzingen und den Ortsteilen wohnen, in verschiedener Weise. Auch wenn seit Anfang 2018 die beiden Integrationsmanager der Stadt zunehmend die Betreuung übernehmen, sind  immer noch die ehrenamtlichen Helfer für folgende Aufgaben gefragt:

  • Behördenanträge und Begleitung bei Terminen im Sozialamt, Ausländeramt, Jobcenter, Agentur für Arbeit  (Emmendingen), AOK …
  • Geld- und Bankangelegenheiten, Regiokarten
  • Vorbereitung und Begleitung von Arztbesuchen
  • Dolmetscher (vor allem Arabisch/Kurdisch/Farsi – Deutsch)
  • Vorbereitung des Integrationskurs-, Schul- und Kindergartenbesuchs

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine EMail an info@drk-kenzingen.de.

Spenden für Flüchtlinge

Nach der Auflösung des Materiallagers können wir nur noch in Ausnahmefällen Sachspenden direkt an Flüchtlingsfamilien weitervermitteln (Elektrogeräte, Fahrräder). Bitte bringen Sie Kleidung und Schuhe, die Sie spenden möchten, in  unsere Kleiderkammer und Großgeräte, Möbel etc. zum Fairkauf in Herbolzheim.

Geldspenden für die Flüchtlingsarbeit erbitten wir auf unser Konto

IBAN: DE25 6809 2000 0002 7430 00
BIC:  GENODE61EMM (Volksbank Nördlicher Breisgau)

Bis 200 € wird der Kontoauszug vom Finanzamt als Nachweis anerkannt, darüber stellen wir gerne eine Zuwendungsbestätigung aus.

Ansprechpartner